Essen

Hi!

Essen – in dieser Stadt sind wir ja nun mal, also gibt es von mir natürlich noch ein paar Empfehlungen, was man noch so in Essen machen kann. Das ist aber persönlich – von mir für euch. Also kein Gejammer und Geheule, persönlich heißt hier ICH, und ich sag euch jetzt mal, was ihr meiner Meinung hier so machen könnt, also was sich so lohnen kann.

Da müsst ihr aber auch mal vorher die bekannte Online- Suchmaschine anwerfen um zu checken, ob es noch noch Öffnungszeiten oder so einzuhalten gibt. Nicht, dass ihr hier umsonst hinlauft und dann voll traurig seid … oder schlimmer: sauer auf mich! Deswegen kriegt ihr hier den Hinweis: Öffnungszeiten checken! Hey, aber auch Eintrittspreise … da müsst ihr halt auch mal zu bestimmten Sachen Eintritt zahlen.. der Pott muss ja auch an seinen Sachen verdienen, ne?!

Ich sag euch jetzt mal, was ihr so machen könnt:

Domschatzkammer
Hier geht et um den Schatz des Essener Doms … das ist eine mehr als 1000 Jahre Geschichtssache: Geschichte, Kunst und kirchliches Leben an der Ruhr. Darf in so einer Städtetour nicht vergessen werden. Hier werden auch Führungen (unterschiedliche) Angeboten!

Gartenstadt Margarethenhöhe
Hier bin ich mal wegen einem Cache gewesen, vorher kannte ich das nicht. Das ist eine kleine, voll putzige Siedlung, in die man sich richtig verlieben kann. Da gibt es einen Platz und drum herum sind die Häuser gebaut (kleine schnuckelige!). Das ist schon 1909 entstanden und ist so ein Beispiel für eine menschenfreundliche, miteinander Siedlungsbauweise. Es gibt sogar eine Museumswohnung von den Margarethenhäusern, die steht in der Stenstr. Und kann auch besichtigt werden (jaja, ist ja ne MUSEUMSwohnung, also sollte besichtigen wohl drin sein …).

Grugapark
Das ist voll der tolle Park in der Stadt. Den gibt es auch schon richtig lange: seit 1929! Und da könnt ihr schön chillen, was lernen und noch ein bissel Denkmal angucken! Und achja: ein Hundertwasserhaus, das gibt es hier auch! Super bunt!

Limbecker Platz
Shopping!! Nicht umsonst heißt Essen ja auch die Einkaufsstadt! Los geht`s: gebt mal hier schön euren Sparstrumpf aus: genug Möglichkeiten habt ihr hier: 200 Shops! Da lässt sich doch was finden! Und bitte schön unsere Wirtschaft ankurbeln!

Seaside Beach
Jetzt kommt was richtig schönes, wenn es so richtig brüllend heiß ist: voll der super tolle Strand! So richtig Karibikflair … mitten im Pott, am Essener Baldeneysee! Hier habt ihr feinsten Sandstrand zum chillen, ihr könnt hier aber auch euren gebräunten Körper voll sportlich in Form bringen … oder zeigen? Viel Spaß!

Segway Point Ruhr
Mal voll katalogmäßig jetzt: da könnt ihr mit dem „innovativsten und aufregendsten Fortbewegungsmittel unserer Zeit“  – jaja, das ist halt so, so was haben wir auch im Pott – euch mal durch den Pott führen lassen: das gibt es hier schon seit 2007, solche Touren: also voll erprobt hier! Auf geht’s! Die Touren gibt es auch in DU, DO, BO, GE und BOT: so, dann rätselt mal, was das für Kennzeichen sind, da habt ir auch noch ne Aufgabe für zwischendurch

Unperfekthaus
Das ist so voll unperfekt: nämlich ein perfektes Künstlerdorf! Sowas gibt es mitten in der City von Essen, in einem alten Kloster. Da könnt ihr lecker essen gehen und euch mal umgucken.

Welterbe Zollverein
Das ist natürlich voll krass, aber da ihr ja schon eh hier seid – hoff ich doch mal – schreib ich jetzt mal nix dazu. Aber das gehört natürlich auch auf jeden Fall zum Besichtigtwerden im Pott dazu, also nehme ich das mal wegen der Vollständigkeit dazu. So!

Ich kann euch noch für mehr Infos eine HP empfehlen, die schimpft sich: www.ruhr-tourismus.de/essen. Da könnt ihr euch noch mehr Infos ziehen, wenn ihr noch nicht total fertig seid vom vielen Lesen, Rumlatschen und besichtigen!

Ich sag euch mal

Glück Auf,
Benny