Bottrop

Hallo zusammen!
Bottrop liegt mitten im schönen Ruhrgebiet und ist auch zusätzlich die kleinste Großstadt im Ruhrpott. Von Essen aus ist es auch gar nicht weit bis nach Bottrop. Wer hat nicht schon mal nach dem total von den Bottropern gehassten Zitat „Kommste nach Bottrop, kriegste auffen Kopp dropp“ gehört? Allerdings, das muss ich jetzt mal zugeben: ich weiß so gar nicht, woher das denn wohl kommt?! Ich habe mal die bekannte Suchmaschine angeworfen und habe da gelernt: der Armin, der Armin Koppebedekkeren, der hat das wohl gesagt … er meinte zwar was anderes damit (er hatte wohl einen Hutladen der hieß halt Bottrop und er meinte damit „kriegste nen Hut auffen Kopp“), aber egal, das kennen alle Bottroper … außerdem, nach der Hintergrundrecherche passt das ja auch irgendwie: in einer alten Bergbaustadt bekommst du halt was auf den Kopf drauf: einen Schutzhelm!
Ich soll hier was für euch schreiben, was man in Bottrop so machen kann, so als Bottroper soll ich das wissen … ist es nicht so, dass immer die Touris mehr wissen über eine Stadt? Aber ich verspreche euch, ich gebe mir Mühe.
Aber vorweg: das ist so eine Empfehlung von mir für euch: für einige Sachen müsst ihr Eintritt zahlen, da kann ich euch nicht helfen … also prüft vorher auf jeden Fall Öffnungszeiten und Preise, damit ihr nicht enttäuscht seid!
Also, was ist so los in Bottrop?

Tetraeder
Es gibt auf so einer alten Bergbauhalde (so der Müll halt, aber jetzt voll begrünt und begehbar), da haben wir viele von in Bottrop, so ein Tetraeder-Dingen. Das ist so eine Pyramide aus ganz viel Stahl (jaja, wir sind halt im Pott: Stahl auf Halde) die steht auf der Spitze einer großen Halde an der Beckstraße. Da könnt ihr hochlaufen (also die Halde) und aber auch die Stahlpyramide könnt ihr hochgehen: ich sag euch: voll anstrengend! Aber: wenn man einmal da oben ist: voll der krasse Ausblick aufs Ruhrgebiet: lohnt sich! Wenn man mal da ist, sollte man hochgehen! Hinfahren lohnt sich!

Alpincenter
Da wir hier genug Halden haben, hat Bottrop auf einer weiteren Halde direkt neben der Tetraeder-Halde noch was hochgezogen: das Alpincenter. Das ist so eine riesige Halle, die steht da so rum und ist auch voll lang. Was kann man darin so machen? Skifahren, Sommerrodeln, Paintball spielen und Hochseilklettern. Was auch ziemlich abgefahren ist, ist das Indoor-Skydiving (Windtunnel: voll krass den Freiflug hinlegen!) da … einfach mal das Internet befragen, das hilft euch. Direkt neben dem Alpincenter ist übrigens noch was von der Zeche zu sehn … und der Malakoffturm ist auch da in der Ecke.

Malakoffturm
Das ist so ein Förderturm, der hat eine Aussichtsplattform (40m), die man so hochfahren kann. Da müsst ihr aber unbedingt die Öffnungszeiten beachten! Auch von dem Turm aus könnt ihr voll gut das Ruhrgebiet sehen. Früher gab es mal viele so Malakofftürme … heute nur noch 13, und in Bottrop steht noch sowas: sehenswürdig, sag ich mal!
Direkt neben dem Turm gibt es noch relativ neu ein Grusellabyrinth: da werdet ihr gegruselt und das ganze 100 Minuten lang! Nur was für starke Nerven!!

Halde Haniel
Es gibt noch eine Touristenhalde! Jaja, 2 reichen nicht, da gibt es noch was an der 3.: hier könnt ihr, wenn ihr Bock habt, den Kreuzweg laufen: 15 Stationen mit Bildern der Passion Christi. Ganz oben, am Ziel, gibt es dann ein Kreuz, das wurde damals (1987) für Papst Johannes Paul II. dahingestellt.
Wenn ihr dann da seid, also ganz oben an der Halde (höchste Halde im Pott: 185 Meter hoch!!), habt ihr auch wieder voll den krassen Blick: da kann man dann auch der Tetraeder-Halde winken! Aber, hier gibt es auch noch was zu lernen: der nördliche Teil der Halde, also da wird noch gearbeitet! Da wird noch mehr aufgeschüttet, was dann später bestimmt wieder zu so einer Attraktion wird.

Quadrat Bottrop
So, für die voll Kunstfreunde unter euch: wir haben hier so ein Museum, das ist direkt am Stadtgarten. Der Typ Josef Albers hat Bottrop ein paar Bilder geschenkt, und Bottrop bedankt sich sozusagen mit dem Museum für Ur- und Ortsgeschichte … drum herum gibt es dann übrigens auch was zu sehn: Skulpturengarten wird das genannt.
So, jetzt machen wir mal eine Reise: Bottrop hat ja noch was: Bottrop-Kirchhellen. Das ist ein eigener Stadtteil von Bottrop, der ist grün wie sonst was und ihr seht hier auch noch echte Landschaftsbauern und so auch mit Pferden, Schafen, Kühen, Schweinen und so weiter. Ihr könnt hier auch richtig gut Fahrradfahren und wandern: Wanderwege und Fahrradwege gibt es hier wie Kohle im Pott!
In Kirchhellen gibt es aber auch noch 2 Sachen, die ich euch hier vorstellen möchte:

Freizeitpark Schloss Beck
Das ist so für Kinder und Eltern eine kleine Mischung aus Kirmes und Spielplatz: da könnt ihr fahren, klettern, Höhlen erkunden, rutschen, verstecken und so weiter. Das Gebäude, welches im Mittelpunkt steht – das Schloss- das ist so ein total gut erhaltenes Wasserschloss …

Movie Park Germany
Der große Film- und Freizeitpark liegt an der Warner Allee … warum heißt die Straße so? Weil früher der Movie Park mal Warner Brothers Movie World hieß … Ich finde das ja immer verwirrend, aber gut, das ist so eine Info, die kann man speichern, aber auch vergessen. Aber hier könnt ihr auf jeden Fall richtig toll Achterbahn fahren, oder im Bermudadreieck im Wasser verschwinden! Das sollte man aber nur machen, wenn warm ist! Ich bin da mal so was von nass geworden … brrr … .

So, jetzt habt ihr mal so ein paar Anhaltspunkte, warum ihr mal nach Bottrop kommen solltet … zumal ihr ja direkt nebenan seid!
Weitere Infos bspw. unter:
http://www.ruhr-tourismus.de/staedte-im-ruhrgebiet/bottrop
Vielleicht sehn wir uns ja … . Und denkt dran: hier „kriegt ihr auffen Kopp dropp“

Glück Auf,
euer Virgil